Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Aktuelles und Vergangenes aus seinem Leben und seiner Musik
Benutzeravatar
hansa_export
Beiträge: 65
Registriert: Do 5. Jan 2012, 08:27
Wohnort: Jever
Kontaktdaten:

Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von hansa_export »

Ich glaube nun gehen alle Pferde mit ihm durch... :shock:

https://www.rollingstone.de/eric-clapto ... n-2404085/
Bild
Benutzeravatar
luisa_musika
Beiträge: 201
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 12:01
Wohnort: MUC

Re: Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von luisa_musika »

Hi Claptomanen,
ob das jetzt Altersstarsinn ist?
Er legt immer noch einen drauf.
Ein Glück das wir noch seine Musik haben. Bin gespannt ob die Konzerte dieses Jahr stattfinden.
Wenn Leute wegen fehlender Impfung ausgeschlossen werden will er ja nicht spielen.

:twisted: In BY würde man jetzt sagen: Oh mei der ganze Bua a Depp :twisted:

Gruß an alle und gesund bleiben :)
Sahne68
Beiträge: 36
Registriert: Do 5. Jan 2012, 12:32
Wohnort: Saarland

Re: Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von Sahne68 »

Vielleicht erleben wir ihn jetzt in den Konzerten mit einem Aluhütchen auf dem Kopf, um sich vor den negativen Strahlen zu schützen. Oder beugt er einfach nur Konzertabbrüchen vor ??? Die Kohle hat er ja bestimmt schon.
Ich bin ebenfalls gespannt, ob er dieses Jahr hier spielt. Ich werde auf jeden Fall seine CDs in einem abgeschirmten Köfferchen aufbewahren. Man weiß ja nie welche versteckten Botschaften sich auf seinen Aufnahmen befinden.

Sahne68
Dominik
Beiträge: 80
Registriert: So 17. Jul 2016, 16:40

Re: Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von Dominik »

Passend hierzu, aktuell und genau auf der anderen Schiene unterwegs: Neil Young.
https://www.spiegel.de/kultur/neil-youn ... 1abf085dfe

Schade, seine Musik ist heute schon aus dem Katalog raus. Dabei lief 'Barn' bei mir fast täglich. Habe zwar die Platte, aber die kann man bekanntlich unterwegs nicht hören :) Die Entscheidung hat Rückgrat, besonders wenn es stimmt, dass ein großer Teil seiner aktuellen Einnahmen aus Spotify-Streaming entstammt und Corona-bedingt wenig Alternativen bestehen, das auszugleichen.
Jester
Beiträge: 568
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:05

Re: Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von Jester »

Ich glaub langsam, die Spätfolgen von Heroin und Suff kommen durch...jetzt schnappt er völlig über.
Dominik
Beiträge: 80
Registriert: So 17. Jul 2016, 16:40

Re: Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von Dominik »

Den Artikelinhalt kann ich selbst nicht lesen, da ich kein SZ Abo habe. Vielleicht aber für ein anderes Mitglied zugänglich und interessant.

Süddeutsche Zeitung
Ian Anderson im Interview: "Es ist sehr gefährlich, auf Leute wie Eric Clapton zu hören"
https://www.sueddeutsche.de/kultur/ian- ... duced=true
crash1
Beiträge: 218
Registriert: Fr 25. Mai 2012, 09:01
Wohnort: 52249 Eschweiler

Re: Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von crash1 »

Jetzt würde ich gerne mit Robert Cray ein Bierchen trinken.
Der hätte zur Causa Clapton bestimmt einiges zu berichten.
myfatherseye
Beiträge: 448
Registriert: Do 29. Mai 2014, 17:54

Re: Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von myfatherseye »

Das ist der betreffende Absatz im Interview in der SZ:
Sie sind also vermutlich auch kein Fan von Künstlern, die sich gegen das Impfen aussprechen oder Corona leugnen?

Es ist sehr gefährlich, auf Leute wie Eric Clapton oder Van Morrison zu hören. Das sind Impfgegner, Gegner von allem. Das ist nicht nur unverantwortlich, es ist einfach nur dumm. Und es tut mir weh. Denn Eric Clapton war ein wichtiger früher Einfluss für mich als Gitarrist
.
frank
Beiträge: 116
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 12:21

Re: Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von frank »

From Eric Clapton’s interview with the YouTube channel The Real Music Observer:

"I want to live a quiet life and just negotiate what’s ahead of me, so I’m making a rob from my own back talking out about "the thing" and "the things"... but one thing about "the thing" I would like to make clear - because I have to keep reestablishing - it is that I’m neither, anti or pro, I’m for freedom of choice really and respect for other people and kindness and the things that are used to motivate or were things to aspire to, so aspirations towards goodness. And also I’m quite, in abstract way, quite religious - I believe in God I think there’s a purpose and this seems to be my purpose at the moment. So we’re going down the road together for a little while, anyway."

Eines Tages werdet ihr Euch dafür schämen, dass ihr so unglaublich selbstgefällig gewesen seid. Mal abgesehen davon dass ihr EC unrecht tut und ihr respektlos seid - eure Gehässigkeit und Arroganz machen das Leben auf diesem Planeten sicher kein bisschen besser. Und nur zur Erinnerung: Eric Clapton hat wahnsinnig viel dazu beigetragen, dass es hier schöner ist. Ihr seid die „Monster“, von denen er in diesem Interview spricht. Tut Euch mal einen Gefallen und fragt Euch selbst, warum ihr so sein müsst. Warum ihr andere Menschen schlecht machen müsst!

Grüße
Frank
Benutzeravatar
hansa_export
Beiträge: 65
Registriert: Do 5. Jan 2012, 08:27
Wohnort: Jever
Kontaktdaten:

Re: Massenbildungshypnose über YouTube - Wir haben ihn verloren...

Beitrag von hansa_export »

Was läuft bei dir den schief?? Oh man...
Bild
Antworten