Eintritt frei: Bluesfestivals in Niederlande und Belgien

Gute Musik aus Blues, Rock und R&B
Antworten
Louisblues
Beiträge: 104
Registriert: So 8. Jan 2012, 14:14

Eintritt frei: Bluesfestivals in Niederlande und Belgien

Beitrag von Louisblues »

Moin zusammen,
alles redet von steigenden Kosten - was ja auch leider stimmt. Da will ich ein wenig dagegenhalten und über zwei tolle Bluesfestivals mit freiem Eintritt berichten:
1. Ribs & Blues in Raalte, NL: Pfingsten, 04./05./06. Juni, 2022
https://ribsenblues.nl/nl/3/home
Die Bands spielen auf 2 Bühnen in 2 Zelten. Das Festivalgelände ist recht groß und bietet neben Merchandising, Ess- und Getränkeständen sogar einen attraktiven Spielplatz für Kinder. Der Nane weist darauf hin, dass es dort die besten Spare Ribs diesseits des Atlantiks gibt ;-) Ich war vor der Pandemie mehrere Jahre dort und hatte immer meinen Spaß. Die Atmosphäre dort ist super entspannt und nett. Übernachtungsmöglichkeiten findet man allerdings dort kaum, zumindest jetzt, so kurzfristig nicht mehr. Man muss also in benachbarte Städte ausweichen. Man kann aber dort Campen.

2. Swing Wespelaar in Wespelaar, Be 19./20./21. August, 2022
https://www.swingwespelaar.be
Das Festival ist open air und findet auf einer Art Dorfplatz statt. Es ist um einiges kleiner als Raalte (1 Bühne) aber nicht weniger attraktiv, was die Musik und das Line-Up angeht. Ich war vor der Pandemie von 2012 jedes Jahr dort und hatte ebenfalls viel Spaß. Auch dort ist die Atmosphäre super entspannt und es gibt lauter fröhliche und gutgelaunte Menschen zu denen man leicht Kontakt findet. Natürlich gibt es auch dort Merchandising und Stände, die sich um das leibliche Wohl kümmern. Hervorheben möchte ich dabei die unterschiedlichen, leckeren belgischen Biere, die hier angeboten werden.
Wespelaar ist ein kleines Nest, ohne Übernachtungsmöglichkeiten. Deshalb ist es ratsam in Leuven zu übernachten. Es verkehrt tagsüber ein Zug und bis spät in die Nacht ein Bus. Haltestellen sind unweit des Festivalgeländes in Fußnähe. Man kann aber ebenfalls dort Campen.

Vielleicht sieht man sich ja :) Bin dieses Jahr allerdings nur in Wespelaar.

Edit: Es lohnt sich übrigens für Blues sehr nach Holland und Belgien zu schauen. Erstens treten dort viele Künstler auf, die um Deutschland einen Bogen machen und zweitens sind dort die Eintrittspreise wesentlich moderater.
Guckst Du hier: https://www.bluesmagazine.nl/concertagenda

Gruß
Louisblues
"I'm too old for this shit" (Leathal Weapon)
Antworten