Taylor Hawkins R.I.P.

Gute Musik aus Blues, Rock und R&B
Antworten
clapgold
Beiträge: 86
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:34

Taylor Hawkins R.I.P.

Beitrag von clapgold »

Damn auch noch Taylor Hawkins, 90-er Flashback, Foo Fighters waren damals ( u. sind...) absolut ontop, die viell letzte Superband aus der PostGrunge Ära, mit erstklassigen Songs, fürs Forum u.U. etwas zu sehr Grunge, aber waren immer auch melodisch, sogar MTV spielt ihm zu Ehren gerade ein Special ausschließlich mit Foo Fighters Songs u. Live Gigs, hier mal das coole Learn To Fly...RIP

Der Doc:
https://brianmay.com/brian/brianssb/bri ... 2a.html#09

https://www.youtube.com/watch?v=1VQ_3sBZEm0
Dateianhänge
Taylor Hawkins RIP.jpg
Taylor Hawkins RIP.jpg (24.88 KiB) 452 mal betrachtet
Benutzeravatar
smile07ec
Beiträge: 1006
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Taylor Hawkins R.I.P.

Beitrag von smile07ec »

Ich dank Dir.

Hatte nicht damit gerechnet, hier etwas über seinen Tod zu lesen und wollte selbst auch nichts darüber posten, weil er halt schon aus nem ganz anderen Musikbereich kommt.

Ich habe ihn vor einigen Jahren live bei Rock im Park mit den Foo Fighters gesehen. Vorhin las ich, dass er wohl einige Substanzen im Körper hatte, die da normalerweise nicht reingehören. Einmal sprang er dem Tod ja schon von der Schippe, diesmal hat’s leider nicht geklappt.

RiP
LG Petra
Ich denke, ich muss nach vorn gehen - wo ich noch niemals gewesen bin. Anstatt zurück, wo ich war. Winnie, The Pooh
clapgold
Beiträge: 86
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:34

Re: Taylor Hawkins R.I.P.

Beitrag von clapgold »

Hi Petra

ja thanx für die nette Antwort, fand ich erst auch etwas gewagt, aber die bes. Melodien der Fighters entsprachen für mich auch immer dem, was Claptons Melodien ausmachte, zudem erinnerte mich Dave Grohls Werdegang vom Sideman einer Superband (Nirvana) zum absoluten Frontmann einer eigenen Combo und auch seine Livepräsenz irgendwie auch immer etwas an Claptons Karriere: Cream >>> Solo...

Last but not least sind die Fighters zudem gr. Queen-Fans, ( ...daher auch sein Name in Anlehnung an den Queen Drummer Roger Taylor...) damit haben sie sowieso schon gewonnen..;-)... die beiden Bands kennen sich auch sehr gut, darum auch Brian Mays bes betroffener Kondolenzpost auf seiner Seite..

Es scheinen wieder mal (Prince, Petty) Opiode im Spiel gewesen zu sein, dass die sich immer diese Geschichten reinwerfen müssen...damn :( ....das Special auf MTV läuft immer noch, :!: hab ich auch lange nicht mehr erlebt, verdeutlicht schon den Einfluß dieser Band..

Grüße, clapgold
EricsBadge
Beiträge: 3860
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 12:16
Wohnort: HSK & Emden

Re: Taylor Hawkins R.I.P.

Beitrag von EricsBadge »

Hallo Petra, hier der Beweis, dass über diesen Tod sehr wohl berichtet werden kann und wird.
Kein Geringerer wie Nathan East hat gestern auf seiner Seite diesen Nachruf für seinen Freund Taylor gepostet:
Dateianhänge
Nathan East on Taylor Hawkins.jpg
Nathan East on Taylor Hawkins.jpg (458.93 KiB) 421 mal betrachtet
clapgold
Beiträge: 86
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:34

Re: Taylor Hawkins R.I.P.

Beitrag von clapgold »

@EricsBadge: ah sauber, thanx.... :( 8-)

..ausgerechnet Somebody To Love von Queen...was für eine Band...argh... man fragt sich echt warum.... :(

https://youtu.be/6fMXsmjRecY
https://www.rollingstone.de/taylor-hawk ... s-2428185/

Bild

Grüße,
Benutzeravatar
smile07ec
Beiträge: 1006
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Taylor Hawkins R.I.P.

Beitrag von smile07ec »

Wow, damit rechnete ich wirklich nicht.

"Anderen Interpreten" wird hier ein relativ großer Platz eingeräumt und das finde ich schön. Aber ein RiP für Jemanden aus diesem so völlig anderen Genre, bzw. Musikstil, der ja doch nicht den Bekanntheitsgrad z. B. eines Dave Grohl, Lemmy Kilmister... hat, erwartete ich hier wirklich nicht. Ich hatte kurz überlegt, es zu posten, es dann aber sein lassen, weil ich annahm, dass das hier nicht passt oder nicht relevant ist. So kann man sich irren.

Hier mal zwei meiner Mitschnitte von Rock im Park 2015. Etwas dürftige Qualität und auch nicht sonderlich nah dran - aber Erinnerungen:

https://www.youtube.com/watch?v=fdW6oIn6wak

https://www.youtube.com/watch?v=MV1akV78MCM

Bin gespannt, wie es mit der Band nun weitergeht. Da fehlt nun ja schon ein elementarer Teil der Foo Fighters - musikalisch wie menschlich.

LG Petra
Ich denke, ich muss nach vorn gehen - wo ich noch niemals gewesen bin. Anstatt zurück, wo ich war. Winnie, The Pooh
Antworten