Konzertabsagen Corona

Gute Musik aus Blues, Rock und R&B
Benutzeravatar
smile07ec
Beiträge: 799
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von smile07ec » Do 28. Mai 2020, 21:34

Da sind wir schon zwei Hoffende, Klaus.

Ich denke, er kann das gesundheitlich noch nicht richtig einschätzen und wartet lieber ab. Wäre ja blöd, die Konzerte jetzt auf's nächste Jahr zu verschieben, um dann zu merken, dass es gesundheitlich doch nicht mehr machbar ist. Vielleicht wartet er noch ein paar Monate die ganze Entwicklung ab und entscheidet sich dann für eine Neuplanung. Ich hoffe das wirklich so sehr!!! Und ich hoffe, dass auch als Location die Frankfurter Alte Oper bleibt. Gerade das hat es für mich ja so perfekt gemacht. Frampton in der Alten Oper - das wäre sooooo mega.

Drücken wir die Daumen. Zusammen haben wir ja schon vier :D

LG Petra
Ich denke, ich muss nach vorn gehen - wo ich noch niemals gewesen bin. Anstatt zurück, wo ich war. Winnie, The Pooh

joa
Beiträge: 62
Registriert: Do 5. Jan 2012, 09:05

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von joa » Fr 29. Mai 2020, 17:49

Es gibt offenbar auch Fälle, bei denen die Erstattung für ausgefallene Konzerte klappt, wie mir ein Nachbar erzählt hat.

Er hatte ein Ticket für das abgesagte Konzert von Santana in München. Er hat exakt den Preis erstattet bekommen, den er bezahlt hatte. Ohne Abzug und ohne Diskussionen. Die Karte hatte er bei "München Ticket" gekauft.

Grüße, joa

Benutzeravatar
smile07ec
Beiträge: 799
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von smile07ec » Sa 30. Mai 2020, 19:04

Ja, genau das finde ich ja so unmöglich. Da macht jeder was er will, bzw. was er meint, sich erlauben zu können. Die kleineren Tickethändler zahlen alles zurück und Riesen wie Eventim behalten einfach Geld ein, obwohl der Künstler/Veranstalter ganz klar Rückzahlung angewiesen hat. Da werden Bearbeitungskosten und sonstige Gebühren vorgegaukelt und man kann sich mit denen herumstreiten wegen Geld, das einem doch absolut zusteht.

Ich werde in Zukunft beim Ticketkauf wieder Alternativen zu Eventim abchecken und hoffe, dass das auch andere Leidtragende tun werden. Vielleicht merken sie dann, dass Kundenabzocke als böses Echo zurückkommen kann. Bei MünchenTicket kaufte ich früher sehr viele Tickets und hatte nie Probleme mit denen. Irgendwann blieb ich dann aber bei Eventim hängen - wohl auch wegen der Fantickets als Erinnerung. Die erinnern etwas an die schön gestalteten Tickets aus den 70/80ern.

Bin gespannt, wann Eventim gedenkt, uns bzgl. der Rückabwicklung der Frampton-Tickets zu informieren.

LG Petra
Ich denke, ich muss nach vorn gehen - wo ich noch niemals gewesen bin. Anstatt zurück, wo ich war. Winnie, The Pooh

trablu
Beiträge: 71
Registriert: Do 5. Jan 2012, 11:40

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von trablu » Do 4. Jun 2020, 18:29

Vor fast einem Jahr habe ich mein letztes großes Konzert gesehen – Bob Dylan in Hamburg.
Mein erstes Konzert habe ich vor 44 Jahren gesehen – die Rolling Stones in Kiel.

Lokale Clubkonzerte ausgenommen, könnte Dylan 2019 auf lange Zeit mein letztes Konzert gewesen sein. Vielleicht sogar mein allerletztes.
Es wäre ein würdiger Abschluss.

Ich habe, neben den Stones und Dylan, fast alle gesehen, die ich sehen hätte können und wollen.
Luther Allison, Joan Baez, J. J. Cale, Champion Jack Dupree, die Eurythmics, Grateful Dead, John Hammond (jr.), die Indigo Girls, Elton John, Katzenjammer, Louisianna Red, John Mayall & The Bluesbreakers (mit Walter Trout & Coco Montoya), Tom Petty & The Heartbreakers, Keith Richards, Stevie Ray Vaughn & Double Trouble, Johnny Winter, Neil Young (mit und ohne Crazy Horse) und Townes Van Zandt.
Nur um einige zu nennen. Habe ich jemand wichtigen vergessen? Ok, Eric Clapton.

Was sollte also noch kommen, ohne sich zu wiederholen?

Mir ist das ganze große „Konzertgewerbe“ zu abgefuckt geworden. Ich kenne noch die Zeiten, in denen Konzerte in Zeitungsanzeigen und auf Plakaten angekündigt wurden. Und man sich die Eintrittskarten in einer Kartenvorverkaufsstelle gekauft hat. First come, first serve. Und das bei Eintrittspreisen, die für alle bezahlbar waren.
Ich habe noch nie Eintrittskarten über das Internet bei den Vermarktungshaien gekauft. Und trotzdem stets Topplätze bei bestuhlten Konzerten bekommen. Bessere, als über die Massenvertriebskanäle. Und nicht über Beziehungen.
Ich habe so gut wie alle Konzerte gesehen, die ich sehen wollte.

Wann es in der „Neuen Normalität“ mit großen Konzerten wieder losgeht, ist völlig offen.
Und wie dann die Vermarktungsstrategie aussieht auch. Mit einer noch gravierenderen Aushebelung der Verbraucherrechte als heute? Gedeckt durch entsprechende Gesetze?

Einen Impfstoff gegen Corona wird es für die Allgemeinheit in absehbarer Zeit, nicht geben.
Dementsprechend auch keine Großveranstaltungen. Und die ersten werden Hochrisikotreffen werden.
Eric Clapton 2021? Glaubt Ihr heute ernsthaft daran?

Für mich endete im vergangenen Jahr also wohl eine Ära.

trablu

Stevie
Beiträge: 345
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 16:31
Wohnort: Kölle

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von Stevie » Do 4. Jun 2020, 20:06

Trablu schrieb:
Einen Impfstoff gegen Corona wird es für die Allgemeinheit in absehbarer Zeit, nicht geben.
Dementsprechend auch keine Großveranstaltungen. Und die ersten werden Hochrisikotreffen werden.
Eric Clapton 2021? Glaubt Ihr heute ernsthaft daran? 
Die Wissenschaftler arbeiten mit Hochdruck an einem wirksamen Impfstoff und an Medikamenten um das Virus eindämmen bzw. behandeln zu können.
Ob das clappt weiß keiner. Insofern hilft mir der Glaube auch nicht weiter, allenfalls bleibt da die Hoffnung auf die Fähigkeiten der Wissenschaft.

Ich habe noch die Hoffnung EC 2021 auf der Bühne zu erleben, diese wird allerdings nach und nach schwinden, wenn die Erfolge der Wissenschaft mit der Zeit ausbleiben sollten.

Ein anderer Weg eine Großveranstaltung durchzuführen wäre vielleicht:
Alle Besucher werden mit Maler-Einweg-Overall mit Kapuze, Einweg-Schuhüberzieher, -Handschuhe, Schutzbrille oder Schutzschild und FFP3-Maske ausgestattet. :o Diese Ausrüstung müsste direkt nach dem Eingang angezogen und beim Ausgang entsorgt werden. Eine aufwändige Organisation. Desinfektionsmittel sollten in ausreichender Anzahl an Ein-, Ausgängen und Toiletten vorhanden sein.
Wäre bestimmt ein Bild für die Götter - alle Besucher in gleicher "Schutzkluft". Das Bild schafft bestimmt den Sprung in den nächsten Kalender von Uta. :lol:

Warten wir es mal ab, die Hoffnung stirbt schließlich zuletzt.

Liebe Grüße
Stevie

jsauer56
Beiträge: 363
Registriert: Di 31. Jan 2012, 13:50

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von jsauer56 » Fr 5. Jun 2020, 11:07

Also bei einem Kraftwerk Konzert könnte ich mir deinen Outfit Vorschlag sehr gut vorstellen.
Das würde den Künstlern bestimmt gefallen.

Benutzeravatar
CDW
Beiträge: 486
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:56
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von CDW » Fr 5. Jun 2020, 11:08

Moin zusammen,

habe heute meine Karten für Udo Lindenberg in Kiel gem. Mail von Eventim per Einschreiben zurück gesandt.
Das Konzert wurde seinerzeit vom Veranstalter ohne Ersatztermin abgesagt.

Bin gespannt, wie lange die Rückabwicklung dauert und wieviel erstattet wird.

Kosten für 2 Karten inkl. Gebühren 215,- €.

Gruß - CDW
Unsere Freude beginnt dort, wo wir Andere zum Lächeln bringen.

Benutzeravatar
smile07ec
Beiträge: 799
Registriert: Mo 31. Dez 2012, 19:24
Wohnort: bei Nürnberg

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von smile07ec » So 7. Jun 2020, 03:32

trablu hat geschrieben:
Do 4. Jun 2020, 18:29
Einen Impfstoff gegen Corona wird es für die Allgemeinheit in absehbarer Zeit, nicht geben.
Dementsprechend auch keine Großveranstaltungen. Und die ersten werden Hochrisikotreffen werden.
Eric Clapton 2021? Glaubt Ihr heute ernsthaft daran?

Für mich endete im vergangenen Jahr also wohl eine Ära.
trablu
NEIN Trablu, für mich endet gar nix!

Jetzt in diesem Moment wäre ich wohl gerade glücklich daheim nach einem bombastischen Peter Frampton-Konzert in der Frankfurter Alten Oper. Vielleicht würde ich noch im 7. Himmel "While my Guitar" nachhören, vielleicht auch einigen anderen Stücken.

https://www.youtube.com/watch?v=QlSulOdrVdo

JA, ich glaube an EC 2021. Und wenn es 2021 nicht möglich wird, dann eben 2022! Und ich hoffe inständig, dass Peter Frampton seine Konzerte nachholt!!!!!!!!!!

Ich werde mich nicht diesem Pessimismus anschließen! Es wird ein "danach" geben und das werden wir dann mehr genießen können denn je.
Ich werde mich Deiner Einstellung nicht anschließen, Trablu, auch wenn ich Dich sehr mag. Irgendwie erinnerst Du mich mental an Winnie Pooh's Freund Ior, den ich auch sehr mag. Trotzdem akzeptiere ich seinen Pessimismus nicht - und damit auch nicht Deinen. Denn man muss auch hoffen und glauben können/dürfen, damit nicht alles den Bach runterläuft. Man muss sich auf Sachen freuen dürfen, denn das ist ein wichtiger Bestandteil des Lebens! Auch wenn ich Dir damit auf den Schlips trete (was ich nie und nimmer will!!!!) - LEBE und FREUE DICH - auf was auch immer!
Ich tu es auch - machen wir es gemeinsam ;)

LG Petra
Ich denke, ich muss nach vorn gehen - wo ich noch niemals gewesen bin. Anstatt zurück, wo ich war. Winnie, The Pooh

slowhandbernd
Beiträge: 388
Registriert: Do 5. Jan 2012, 10:57
Wohnort: Barmstedt -S-H

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von slowhandbernd » So 7. Jun 2020, 08:41

Hallo Petra,

ich bin auch ehrer optimistich eingestellt.

Durch die verschobenen Konzerte hab ich schon ca. 20 Termine in 2021.

Außerdem hab ich ein Ticket für The Who in der RAH im März und für
Procol Harum im Mai (in der Hoffnung das auch unser Erich Mitte Mai
dort spielt).

Allerdings werde ich die "großen" Stadionkonzerte meiden und mir vor
allem Konzerte in den kleinen Clubs mit alten oder neuen Gruppen bzw.
Künstlern anschauen.

Ich hab noch einen Traum und möchte bis zum 70. Geburtstag mein
2.000tes Konzert sehen.

Viele Grüße aus dem hohen Norden

Bernd

gooseman
Beiträge: 357
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 09:53

Re: Konzertabsagen Corona

Beitrag von gooseman » Fr 12. Jun 2020, 11:18

Einen Impfstoff gegen Corona wird es sicherlich nicht schnell geben, wenn überhaupt. Impfstoffe gegen RNA Viren gab es noch nie, von daher sehe ich das sehr skeptisch. Vor allem müsste der ja eine erheblich bessere Wirksamkeit als zB die Grippeimpfung haben. Die Zulassung von Impfstoffen dauert zudem locker 5 +x Jahre. Realistischer ist wohl ein Medikament, aber auch hier wird eine Zulassung dauern.
Die Veranstalter und Künstler müssen hier andere Wege finden. Konzerte mit Maske hätten den Vorteil, dass automatisch mehr Platz da wäre. Denn wer geht schon gerne so in eine Konzertlocation. Alles sehr schwierig und skurril

Antworten